für gesunde Kinderzähne

Prophylaxe

Wussten Sie, dass Kinder und ihre Milchzähne schneller an Karies erkranken als wir Erwachsenen? Nein? Das Problem betrifft nicht nur die Schleckermäuler unter den Youngstern. Der noch junge Zahnschmelz ist einfach noch nicht sehr widerstandsfähig. Daher können Schokolade, Limo und Co. hier schon nach kürzester Zeit die Kinderzähne angreifen. Hinzu kommt bei Kleinkindern, dass sie schlichtweg noch nicht so gut und gründlich Zähneputzen können wie ihre Eltern. Daher ist die regelmäßige Prophylaxe bei Kindern elementar. Hier wird gereinigt und gelernt, Zähne geschützt und die Kinder spielerisch an eine gute Mundhygiene herangeführt.

Krankenkassen zahlen die Prophylaxe bei Kindern

Zwei Mal im Jahr – das ist der optimale Rhythmus für die Basis-Prophylaxe bei Kindern. Und damit die regelmäßigen Besuche in unserer Kinderzahnarztpraxis keine lästigen oder beängstigenden Pflichtbesuche werden, haben wir uns in unserer Kinderwelt einiges einfallen lassen.

Übrigens: Die Prophylaxe für Kinder Zähne wird von den Krankenkassen bezahlt, da diese so elementar ist für die spätere Zahngesundheit Ihrer Kinder.

Prophylaxe-Ablauf: So bekämpfen wir Karies bei Milchzähnen

Damit Sie schon vorab wissen, wie so eine typische Prohylaxe beim Kinderzahnarzt abläuft, haben wir Ihnen hier schon einmal etwas zusammengestellt:

  • Für den Anfang werden die Kinderzähne mit einer Lebensmittelfarbe angefärbt. Das ist ganz praktisch. Denn jene Stellen mit Zahnbelag verfärben sich. Das sieht für Kinder witzig aus – uns hilft es zu erkennen, ob die Zähne gut geputzt werden. Mit einem Spiegel zeigen wir den Kleinsten dann, wo die ungeputzten Stellen sind, damit sie diese dann bis zum nächsten Mal besser säubern können.
  • Jetzt muss natürlich diese hässliche Farbe wieder runter. Dazu werden sämtliche Zähne sanft und gründlich gereinigt. Auch die Stellen, an die Ihr Kind mit der Zahnbürste nicht so gut herankommt.
  • Zusammen üben wir dann spielerisch, wie Ihr Kind seine Zahnputztechnik noch weiter verbessern kann.
  • Tipps zur Ernährung: Wir erklären Ihnen gerne, wie Kinder sich zahngesund ernähren können, um Karies zu vermeiden.
  • Fissurenversiegelung: Sie kennen doch diese kleinen Grübchen in den Backenzähnen. Die hat jeder. Aber leider können sich in diesen Fissuren leicht Bakterien festsetzen – Löcher können die Folge sein. Daher Versiegeln wir die Backenzähne Ihrer Kinder gerne. Das tut überhaupt nicht weh und schützt die Zähne vor Karies.

Wenn Sie weitere Fragen haben oder einen Termin für Ihr Kind vereinbaren möchten, melden Sie sich direkt in der Zahnarztpraxis Dr. Torsten Keller in Gelsenkirchen!