Lachgas

Entspannung in kürzester Zeit

Die Angst vor dem Zahnarzt ist wohl genauso alt wie der Beruf selbst. Sicherlich war sie vor längerer Zeit auch berechtigt. Doch moderne Therapieformen und schmerzfreie Behandlungsmethoden machen eine Behandlung schmerzfrei und entspannter.

In Ihrer Zahnarztpraxis in Gelsenkirchen nehmen wir Ihre Ängste ernst. Deshalb verwenden wir – wenn es gewünscht wird – bei unseren Behandlungen Lachgas zur kurzfristigen Betäubung. Dieses Gas lässt sich genau dosieren. Es wird über eine Nasenmaske eingeatmet und sorgt bei unseren Patienten für die nötige Ruhe und Entspannung während eines Eingriffs. Ein weiterer Vorteil: es hemmt den Würgereiz.

Schlafe ich unter Lachgas ein?

Wir dosieren das Lachgas so genau, dass Sie nicht einschlafen, sondern während des Eingriffs voll ansprechbar sind. Die Wirkung von Lachgas ist vor allem entspannend und beruhigend.

Hat Lachgas Nebenwirkungen?

Lachgas ist komplett farblos, geruchlos und geschmacklos. Manche Patienten berichten von einem leicht süßlichen Geschmack beim Einatmen. Ansonsten ist Lachgas bei professioneller Handhabung absolut frei von Nebenwirkungen.

Wie mache ich klar, dass ich eine Lachgasbehandlung will?

Angst vor einem zahnärztlichen Eingriff ist häufiger als Sie es vermuten würden. Wir haben nahezu tagtäglich damit zu tun. Am einfachsten ist es, wenn Sie Ihre Angst im Gespräch mit uns offen aussprechen. Sie sind bei uns in guten Händen.

Machen Sie aus Ihrem Besuch bei uns eine entspannte und angstfreie Zeit zum Vorteil Ihrer Zahngesundheit. Vereinbaren Sie direkt einen persönlichen Beratungstermin in Ihrer Zahnarztpraxis Dr. Keller!