Katja Hollmach

Zahnmedizinische Fachangestellte

zahnarzt gelsenkirchen buer

Der Beruf einer zahnmedizinischen Fachangestellten gefiel mir schon weit vor Beendigung meines Schulabschlusses, da ich ein teamfähiger und kommunikativer Mensch bin und im Gesundheitswesen aktiv werden wollte. Durch ein dreiwöchiges Schülerpraktikum wurde ich in meiner zukünftigen Berufswahl bestärkt.

Ich kümmere mich um alle anfallenden Arbeiten in der Praxis, um meine Kolleginnen zu unterstützen und zu entlasten. Auch um kleinere Tätigkeiten, wie zum Beispiel die Vorbereitung von kommenden Behandlungen oder einfach, um die Wäsche oder Post.

Meine Erfahrungen beim Zahnarztbesuch als Kind waren nicht immer positiv. Ich hatte stets viel Angst, da ich Behandlungsabläufe nicht verstehen und nachvollziehen konnte. Gerade deswegen wollte ich mehr über diesen Job wissen und versuchen anderen Menschen dieses Unwohlsein beim Zahnarztbesuch zu nehmen.

Ich mache meine Arbeit gern, da sie sehr vielfältig und abwechslungsreich ist, man mit unterschiedlichen Charakteren zusammenarbeitet und immer bemüht ist dem Patienten eine angenehme, reibungslose Behandlung zu bieten. Ich möchte zeigen, dass vieles beim Zahnarztbesuch schlimmer scheint als es tatsächlich ist.

Wenn ich in meiner Freizeit dazu komme Sport zu treiben, gehe ich gerne in einen Zumba-Kurs.

In einer Fußballmannschaft hätte ich die Position eines Flügelstürmers, der fleißig arbeitet, sich in den Dienst der Mannschaft eingliedert, um anderen das „Einnetzen“ zu ermöglichen.