Bis zu 80% weniger Strahlenbelastung!

Digitales Röntgen beim Zahnarzt

Wir wollen die optimale zahnmedizinische Behandlung für jeden unserer Patienten. Eine umfassende Diagnostik ist für uns daher das A und 0 vor jeder Behandlung. Das Röntgen der Zähne und des Kiefers kann dabei eine wichtige Rolle spielen, damit wir uns ein allumfassendes Bild machen können. In unserer Zahnarztpraxis setzen wir dabei auf digitales Röntgen. Im Vergleich zum klassischen, analogen Röntgen ist das Verfahren deutlich strahlungsärmer und schonender. Die Strahlenbelastung ist um 90% geringer.

Beim Digitalen Röntgen wird nur ein Bruchteil der konventionellen Strahlendosis benötigt und das Verfahren kommt ganz ohne Filme, Entwicklermaschinen und giftige Chemikalien aus. Gleichzeitig bietet es wesentlich detailreichere, zuverlässigere Aufnahmen. Schon nach wenigen Sekunden können wir mit Ihnen zusammen das Bild auf dem Monitor betrachten und besprechen.

Digitales Röntgen: strahlungsarm und schonend

Auch wenn das digitale Röntgen im Vergleich zum analogen Röntgen deutlich strahlungsärmer ist, setzen wir es nur dann ein, wenn andere Methoden der Untersuchung zu keinem sicheren Ergebnis führen. Eine unnötige Belastung mit Röntgenstrahlen möchten wir im Sinne Ihrer Gesundheit vermeiden. Die digitalen Einzelaufnahmen benötigen wir zum Beispiel im Vorfeld einer Wurzelkanalbehandlung, vor dem Entfernen eines Zahns und zur Kontrolle nach einer Entfernung der Wurzelspitze. Sinnvoll ist digitales Röntgen auch zur Diagnostik von Karies an Stellen, die mit dem bloßen Auge nicht sichtbar sind.

Sie haben weitere Fragen rund um das digitale Röntgen? Für weitere Informationen vereinbaren Sie einen persönlichen Beratungstermin in Ihrer Zahnarztpraxis Dr. Keller!